Möchten Sie heute Roulette, Blackjack oder an einem einarmigen Banditen spielen, müssen Sie nicht mehr in ein landbasiertes Casino gehen, da sich inzwischen sehr viele Online-Casinos etabliert haben. Sie müssen keinen Dresscode und auch keine Öffnungszeiten von landbasierten Casinos beachten, da Sie rund um die Uhr spielen können. In seriösen Online-Casinos sind die Auszahlungsquoten deutlich höher als in den landbasierten Casinos, auch eine bessere Auswahl an Spielen ist vorhanden. Nicht alle Online-Casinos sind jedoch seriös. Sie erkennen ein seriöses Online-Casino an einer Lizenz einer staatlichen Aufsichtsbehörde, beispielsweise von Malta oder Gibraltar, die innerhalb der gesamten EU anerkannt wird. Einige seriöse Online-Casinos besitzen auch eine Lizenz der Landesregierung Schleswig-Holstein. Ein wichtiges Merkmal seriöser Online-Casinos sind seriöse Zahlungsmethoden. In vielen Online-Casinos wird die Banküberweisung angeboten, die heute als SEPA bezeichnet wird. Während einige Casino-Freunde die Zahlung per SEPA als angestaubt und nicht mehr zeitgemäß empfinden, schauen andere Casino-Freunde ganz bewusst nach SEPA Online Casinos, da sie die Zahlung im SEPA-Verfahren als ganz besonders sicher ansehen. Ein- und Auszahlungen können mit SEPA erfolgen.

Was ist SEPA?

Bei SEPA handelt es sich um die Banküberweisung, aber auch um das Lastschriftverfahren. Die Zahlung im Lastschriftverfahren, auch als ELV bezeichnet, ist in Online-Casinos so gut wie nicht möglich, sie ist einfach zu kompliziert. SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area Framework. Noch vor kurzem mussten Sie bei der Zahlung per Banküberweisung nur die Kontonummer und die achtstellige Bankleitzahl angeben. Das reicht heute nicht mehr aus, denn die Banken haben für den europäischen Zahlungsverkehr mit SEPA einen einheitlichen Standard eingeführt. SEPA soll Zahlungen innerhalb Europas erleichtern. Nicht nur für Zahlungen ins europäische Ausland verwenden Sie SEPA, sondern der Standard gilt auch innerhalb Deutschlands. Für die Zahlung mit SEPA ist ein Girokonto Voraussetzung. Sie müssen für die Zahlung im SEPA-Verfahren nicht Ihre Kontonummer, sondern eine IBAN-Nummer angeben. IBAN ist die Abkürzung für International Bank Account Number, also für die internationale Bankkontonummer. Abhängig vom jeweiligen Land hat die IBAN-Nummer unterschiedlich viele Stellen, in Deutschland hat sie 22 Stellen. Sie setzt sich aus

  • zweistelligem Ländercode, für Deutschland DE
  • zweistelliger Prüfsumme mit Prüfziffern
  • maximal 30-stelliger Kontoidentifikation

zusammen. In Deutschland besteht diese Kontoidentifikation aus 18 Stellen, bei denen es sich um die achtstellige Bankleitzahl und die zehnstellige Kontonummer handelt. Neben der IBAN müssen Sie bei der Zahlung mit SEPA auch noch einen BIC-Code angeben, BIC ist die Abkürzung für Business Identifier Code. Dieser BIC-Code wird mitunter auch als SWIFT-Code bezeichnet, dabei ist SWIFT die Abkürzung für Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication. Dieser BIC-Code besteht aus Buchstaben, er kennzeichnet die Bank und hat eine Länge von acht oder elf Zeichen. Die ersten vier Zeichen sind der Bankcode, der vom Geldinstitut frei gewählt werden kann, das fünfte und das sechste Zeichen sind der zweistellige Ländercode, bei Deutschland ist das DE. Es folgt eine zweistellige Codierung des Ortes, daran kann sich noch die dreistellige Codierung der Filiale oder Abteilung anschließen. Möchten Sie die Zahlung mit SEPA vornehmen, müssen Sie also immer die IBAN und den BIC-Code angeben, das bedeutet ziemlich viel Schreibarbeit.

sepa_online_casinos

Gebühren für SEPA

Die SEPA Online Casinos erheben in der Regel für die Ein- und Auszahlungen mit der Banküberweisung keine Gebühren. Allerdings wird in einigen SEPA Online Casinos für die Auszahlung eine Gebühr erhoben, wenn Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraumes mehr als die bestimmte Zahl an gebührenfreien Auszahlungen beantragen. Die Bank erhebt zumeist für die Zahlungen mit SEPA eine Gebühr, das gilt für Einzahlungen auf Ihr Spielkonto ebenso wie für die Auszahlung der Gewinne. Diese Gebühr fällt abhängig von der Bank unterschiedlich hoch aus. Bei Online-Banken, auch als Direktbanken bezeichnet, ist diese Gebühr sehr niedrig, da diese Banken sehr kostengünstig arbeiten. Höher fällt diese Gebühr in den Filialbanken aus. Einige Direktbanken bieten bereits ein kostenloses Girokonto an, auch bei monatlichen Zahlungseingängen in bestimmter Höhe entfällt bei einigen Direktbanken die Gebühr für Buchungen auf Ihrem Girokonto.

Registrierung im SEPA Online-Casino

Möchten Sie in einem der SEPA Online Casinos spielen, müssen Sie sich registrieren. Sie müssen dafür den Button für die Registrierung anklicken, um das Anmeldeformular zu öffnen. Das Anmeldeformular füllen Sie nun mit

  • Benutzername
  • Passwort
  • E-Mail-Adresse
  • persönlichen Daten

aus und schicken es per Mausklick ab. Bei der Anmeldung wird noch nicht nach Ihrer Bankverbindung gefragt, Sie müssen auch keine Angaben machen, welche Zahlungsmethode Sie für die Einzahlung verwenden möchten. Ist das Anmeldeformular im Casino eingegangen, bekommen Sie nach kurzer Zeit zur Bestätigung eine E-Mail mit einem Link. Diesen Link müssen Sie anklicken, um Ihr Spielkonto zu eröffnen. Sie können nun Ihre Einzahlung per SEPA leisten.

So funktioniert die Einzahlung mit SEPA

Möchten Sie im SEPA-Online-Casino mit der Banküberweisung bezahlen, müssen Sie sich, im Gegensatz zu anderen Zahlungsmethoden, nicht auf Ihr Spielkonto einloggen, sondern Sie können die Überweisung direkt vornehmen. Dazu haben Sie drei Möglichkeiten: Sie können einen Überweisungsträger in Papierform per Hand ausfüllen und dabei neben dem gewünschten Betrag die IBAN und den BIC-Code angeben. Möchten Sie den Bonus für Neukunden erhalten, müssen Sie zumeist einen Bonuscode angeben und auf den Mindestbetrag für den Bonus achten. Die Überweisung geben Sie bei Ihrer Bank ab oder Sie schicken sie per Post an die Bank. Bei der Überweisung in Papierform müssen Sie bis zu einer Woche warten, bis das Geld auf dem Spielkonto eingeht. Die Überweisung können Sie auch am Geldautomaten bei der Bank vornehmen und dabei die erforderlichen Angaben machen. Am Geldautomaten funktioniert die Überweisung etwas schneller. Noch schneller erfolgt die Zahlung im SEPA-Verfahren im Online-Banking. Bei den Direktbanken erfolgen die Zahlungen immer per Online-Banking. Sie müssen sich bei der Bank für das Online-Banking registrieren. Zur Sicherheit müssen Sie bei jeder Überweisung PIN- und TAN-Nummer angeben. Die Banken verwenden verschiedene TAN-Methoden, dabei können Sie auch die TAN-Nummer auf Ihr Smartphone senden lassen. Beim Online-Banking dauert es nur wenige Tage, bis das Geld auf Ihrem Spielkonto verfügbar ist. Sie sollten immer auf Ihrem Spielkonto nachschauen, ob das Geld auf Ihrem Spielkonto eingegangen ist. Um zu vermeiden, dass Sie kein Guthaben mehr haben, sollten Sie die Einzahlungen im SEPA-Verfahren rechtzeitig vornehmen. Sie müssen, so wie bei allen Zahlungsmethoden, beim SEPA-Verfahren auf die Mindest- und Höchstbeträge achten.

cherry_casino_zahlungen

Einzahlungen im Lastschriftverfahren

Die Zahlung im Lastschriftverfahren wird fast nie in SEPA Online Casinos angeboten. Das Lastschriftverfahren wird zumeist für ständig wiederkehrende Zahlungen wie Strom, Miete oder Telefon verwendet. Sie müssen dem Zahlungsempfänger eine Genehmigung erteilen, dass er die Abbuchung der Beträge von Ihrem Konto vornehmen darf, und müssen ihm für Ihr Konto die IBAN und den BIC-Code angeben. Das Lastschriftverfahren ist für die SEPA Online Casinos einfach zu aufwändig. Sie müssten jedes Mal, wenn Sie eine Einzahlung vornehmen möchten, den gewünschten Geldbetrag an das Casino mitteilen und eine Genehmigung zur Abbuchung erteilen. Die SEPA Online Casinos bieten die Zahlung im Lastschriftverfahren schon deshalb nicht an, da es für Sie als Casino-Kunde möglich ist, den Betrag wieder zurückzubuchen, indem Sie sich an Ihre Bank wenden.

Auszahlung der Gewinne im SEPA-Verfahren

Möchten Sie über Ihre Gewinne verfügen, können Sie in den SEPA Online Casinos die Auszahlung im SEPA-Verfahren beantragen. In vielen SEPA Online Casinos wird die Zahlungsmethode für die Auszahlung der Gewinne verwendet, die auch für die Einzahlung verwendet wurde, während Sie in anderen Casinos die Zahlungsmethode für die Auszahlung selbst wählen können. Die Auszahlung im SEPA-Verfahren wird auch dann genutzt, wenn Sie eine Einzahlung mit einer Zahlungsmethode geleistet haben, die keine Auszahlung ermöglicht, beispielsweise

Sie müssen sich, um die Auszahlung zu beantragen, mit Ihren Zugangsdaten auf Ihr Spielkonto einloggen und dann als Zahlungsmethode die Banküberweisung wählen. Sie müssen die Mindest- und Höchstbeträge für die Auszahlung beachten. Damit die Auszahlung erfolgen kann, müssen Sie den gewünschten Betrag sowie für Ihr Bankkonto Ihre IBAN und Ihren BIC-Code angeben. Der Auszahlungsantrag wird geprüft; sind alle Voraussetzungen gegeben, erfolgt die Auszahlung. Im Gegensatz zu anderen Zahlungsmethoden dauert es bei der Auszahlung per SEPA bis zu einer Woche, bis das Geld auf Ihrem Bankkonto eingeht.

Vor- und Nachteile bei der Zahlung mit SEPA

Die Zahlung mit SEPA hat Vor- und Nachteile. Ein Vorteil ist die Sicherheit, denn mit der IBAN erfolgt eine sichere Zahlung. Beim Online-Banking kommt es ganz besonders auf die Sicherheit an, Sie müssen daher die PIN sicher aufbewahren. Wichtig ist, dass Sie nicht auf Phishing-E-Mails reagieren, mit denen Ihre PIN-Nummer abgefragt wird. Ihre Bank wird niemals nach Ihrer PIN-Nummer fragen. Wichtig ist auch ein sicheres TAN-Verfahren. Kommt es zu Schwierigkeiten und sind Sie der Meinung, dass Missbrauch betrieben wurde, sollten Sie schnellstens die Bank informieren. Ein Nachteil der Zahlung im SEPA-Verfahren ist die viele Schreibarbeit, die durch die Angabe der IBAN und des BIC-Codes entsteht. Schnell können sich hier Fehler einschleichen. Ein weiterer Nachteil ist die Dauer der Zahlung, denn sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen nehmen einige Tage in Anspruch. Sie können also bei der Einzahlung im SEPA-Verfahren nicht sofort über das Geld verfügen. Auch die Gebühren, die bei den Banken für die Zahlung erhoben werden, erweisen sich als Nachteil. Während Sie Zahlungen mit anderen Zahlungsoptionen mit mobilen Geräten vornehmen können, ist das bei der Banküberweisung nicht möglich. Allerdings können Sie in den meisten SEPA Online Casinos die Auszahlung Ihrer Gewinne mit einem mobilen Gerät beantragen, da zumeist eine App oder eine mobile Webseite angeboten wird. Hier können Sie die Auszahlung im SEPA-Verfahren wählen.

Bild:Shutterstock.com
Bildnummer:163807943
Urheberrecht: docstockmedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.